Sascha Gehm - Ein Landrat für Alle
Sascha Gehm

Am 23. April 2023 ist Landratswahl in Oder-Spree

Meine sehr verehrten Damen und Herren,


ich freue mich, Ihnen hier auf dieser Website meine Kandidatur für das Amt des Landrats in Oder-Spree vorzustellen. Als erfahrener Politiker und engagierter Bürger der Region ist es mir ein großes Anliegen, mich für die Zukunft unserer Heimat einzusetzen. Ich möchte das gewerbliche und industrielle Potential erhalten und nutzen, um neue Arbeit und Mobilität zu schaffen und die Landwirtschaft zu fördern. Darüber hinaus setze ich mich für die Verbesserung der Infrastruktur ein, insbesondere für gute Kreisstraßen, attraktive Radwege und schnelle Glasfaser. Ich stehe für moderne Führung, Organisation und Kultur und möchte die Ansprechbarkeit und den nutzerorientierten Service verbessern sowie digitale Angebote ausbauen. Ich hoffe, dass Sie mir Ihr Vertrauen für das Amt des Landrats in Oder-Spree schenken werden

Über Mich

Über Mich

Geboren 1982 in Neubrandenburg
Verheiratet, 3 Kinder
Abitur 2000
2000-2002 Zivildienst und Freiwilliges ökologisches Jahr
2002-2008 Studium Rechtswissenschaften Universität Rostock, Abschluss 1. Staatsexamen
2008-2010 Referendariat in Rostock und Berlin, Abschluss 2. Staatsexamen
2010-2012 Unternehmensjurist in einem Planungsbüro für Hochbau, Tiefbau und Bauleitplanung
2012-2017 Jurist in der Rechtsstelle der Stadt Fürstenwalde/Spree
2017-heute 1. Beigeordneter des Landkreises Oder Spree, aktuell Dezernent für Bauen, Ordnung und Umwelt

Verschiedene Ehrenämter und Mitgliedschaften, unter anderem Vorsitzender des Stadtverbandes Fürstenwalde/Spree der CDU Deutschland (https://www.cdu-fuerstenwalde.de/) Vorsitzender der TUIV-AG Brandenburg (www.tuivnet.de)

Meine Themen

Oder-Spree?

Region im Wandel, Region mit Zukunft

Die Region hat ein großes gewerbliches und industrielles Potential, das es zu erhalten und zu nutzen gilt. Eine starke Wirtschaft bewegt die Region und sorgt für neue Arbeit, neue Mobilität und neue Landwirtschaft. Gemeinsam können wir die Zukunft gestalten und dabei Natur und Kultur als wichtige Standortfaktoren und Grundlagen für ein gutes Leben berücksichtigen.

Eine starke Region braucht starke Wege

Gute Kreisstraßen sind wichtig für eine zuverlässige Verbindung innerhalb der Region und tragen zu einer verbesserten Mobilität bei. Attraktive Radwege bieten eine alternative Fortbewegungsmöglichkeit und sind eine gesunde und umweltfreundliche Wahl. Schnelle Glasfaser ist eine wichtige Voraussetzung für eine zukunftsorientierte Infrastruktur und ermöglicht schnelleres Internet und damit eine bessere Vernetzung. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Region attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Eine starke Kreisverwaltung für unsere Bürger

Moderne Führung, moderne Organisation und moderne Kultur sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entwicklung der Region. Durch verbesserte Ansprechbarkeit und einen nutzerorientierten Service können wir die Bedürfnisse der Bürger besser erfüllen. Digitale Angebote erleichtern den Zugang zu Informationen und Dienstleistungen und tragen zu einer modernen und zukunftsorientierten Kultur bei. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Region für Bürger und Unternehmen attraktiv und lebenswert zu gestalten.

Social Media

Bitte wählen Sie aus

vor 4 Monate 13 Tage

Am 24. April werde ich auf Einladung des Leibnitz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung bei den 56. Brandenburger Regionalgesprächen über das Spannungsverhältnis von Verfahrensbeschleunigung und Bürgerbeteiligung zu diskutieren. Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung im ersten Kommentar.

mehr
vor 9 Monate 13 Tage
Der Inhalt ist derzeit nicht verfügbar

Ich habe das Glück, schon eine ganze Weile mit Robert zusammenarbeiten zu dürfen. Deshalb ist er für mich der richtige Bürgermeister für Beeskow. Er ist absolut professionell und unglaublich engagiert für die Region. Und ich habe ihn als Familienmenschen kennengelernt, für den Kinder und Jugendliche an erster Stelle stehen. Beeskow verdient einen Bürgermeister, der nicht nur die Zeit bis zur Rente überbrücken möchte, sondern einen echten Gestalter, wie Robert!

mehr
vor 9 Monate 13 Tage

Die Eigenmittel können ggf. mit Zuwendungen aus der Infrastrukturförderrichtlinie des Landkreises gedeckt werden, wenn der Kreistag auch für 2024 Gelder dafür in den Haushalt einstellt. In den letzten Förderperioden hat das gut funktioniert.

mehr